YouTube

20 Oktober 2018

Die BWA 008: Bestandsveränderungen bewerten

20 Oktober 2018, Diskussion: Kommentare deaktiviert für Die BWA 008: Bestandsveränderungen bewerten

Produkte, die auf Lager produziert oder von diesem entnommen werden, muss man bewerten, damit man sie buchen kann. Diese Bewertung erfolgt auf Basis der Aufwendungen, die man hatte, um diese Produkte herzustellen. Bei einer Lagerbestandserhöhung ergibt sich so ein Ertrag, bei einer Lagerbestandsminderung ein Aufwand. Weil dies eine besondere Form einer Ergebnisveränderung darstellt, wird dies in einer extra BWA-Zeile unterhalb der Umsatzerlöse ausgewiesen.


22 November 2018

Die BWA 009: Aktivierte Eigenleistungen

22 November 2018, Diskussion: Kommentare deaktiviert für Die BWA 009: Aktivierte Eigenleistungen

Aktivierte Eigenleistungen verstehen Wer die Denkweise bei den Bestandsveränderungen verstanden hat, dem werden auch Aktivierte Eigenleistungen einleuchten. Der Grundgedanke ist der gleiche. Es geht darum, […]


4 Dezember 2018

Die BWA 010: Bewertungen verstehen

4 Dezember 2018, Diskussion: Kommentare deaktiviert für Die BWA 010: Bewertungen verstehen

Bewertungen von Vermögensgegenständen können auf unterschiedliche Art zustande kommen, mit ganz unterschiedlichen Auswirkungen. Bewertungen nach Marktpreisen kann zu völlig anderen Ergebnissen führen als Bewertungen zu Anschaffungskosten minus Abschreibungen. Die Methoden wirken sich auf den Gewinn und damit die Steuerlast, die Kreditwürdigkeit, das Investorenverhalten und die Ausschüttungspolitik aus.


9 Januar 2019

Die BWA 011: Materialeinkauf in der BWA

9 Januar 2019, Diskussion: Kommentare deaktiviert für Die BWA 011: Materialeinkauf in der BWA

Materialeinkäufe sind beim Einkauf eigentlich noch keine Verbräuche, die einen Wertverzehr darstellen, da das Material einen Gegenwert zum Einkaufspreis darstellt. Werden Materialeinkäufe dennoch sofort als Aufwand gebucht, kann das die BWA erheblich verfälschen. Ein Materialverbrauch in der BWA sollte erst gebucht werden, wenn das eingekaufte Material auch tatsächlich verbraucht wird. Nicht immer ist diese Buchungsweise problematisch, aber häufig. Warum das so ist, wird im Blogpost besprochen.