Zinszahlung durch Abbuchung - Buchungssatz 029

30 Juli 2015
30 Juli 2015, Diskussion: Kommentare deaktiviert für Zinszahlung durch Abbuchung – Buchungssatz 029
Dieser Blog basiert auf dem von HPRühl® entwickelten Begriff “kaufmännischer Charakter von Geschäftsvorfällen” im Rechnungswesen.  Mehr dazu.
Darstellung der Buchung "Eigenkapital an Umlaufvermögen" mit einem Pfeil innerhalb einer Bilanzstruktur mit 4 T-Konten. Beispiel: Zinszahlung

Zinszahlung auf das Darlehen

Geschäftsvorfall: Die Zinszahlung wird fällig und die Bank bucht vom Firmenkonto ab

Ein schwieriger Geschäftsvorfall: Wieso ist Eigenkapital betroffen, nicht aber Fremdkapital? Nun, einfach weil eine Zinszahlung die Darlehensschuld nicht mindert, das geschieht nur durch eine Tilgung. Zinsen zahlt man zusätzlich zur Tilgung und sie stehen (üblicherweise) nicht als Schuld auf dem Fremdkapital, denn dort steht nur der ursprüngliche Darlehensbetrag.

Zinszahlungen werden also extra gebucht und sie sind ein reiner Wertverzehr – ein Aufwand. Man bekommt nichts dafür zurück, das Geld ist futsch und weg. Und wie immer in solchen Fällen (siehe Löhne und Materialverbrauch) gehen Wertverluste zu Lasten der Eigentümer.

Bilanzwirkung einer Zinszahlung

Somit reduziert sich das Eigenkapital über das Konto Zinsaufwand auf seiner linken Seite im Soll und gleichzeitig reduziert sich das Umlaufvermögen auf dessen rechter Seite im Haben (Konto Bank).

Es handelt sich um eine Bilanzverkürzung. Die Bilanzsumme wird kleiner, weil sowohl ein Konto der Aktivseite, also auch eines der Passivseite im Wert sinkt.

Erfolgswirkung einer Zinszahlung

Der Gewinn sinkt durch die Zinszahlung. Dem Wertabfluss in Form von Geld steht kein Gegenwert gegenüber, somit ist ein Zinsaufwand erfolgswirksam. Durch die getrennte Buchung von Tilgung und Zinszahlung werden die kaufmännischen Auswirkungen eindeutig getrennt. Besonders wichtig ist das bei Annuitätendarlehen, das sind Darlehen, die regelmäßig mit einer festen Summe zurückgezahlt werden, wobei sich diese eine Summe aus Zinsen und Tilgung zusammensetzt. Bucht man die Annuität, muss man aufpassen, dass der Zinsanteil und der Tilgungsanteil jeweils richtig gebucht werden.

Liquiditätswirkung einer Zinszahlung

Das Unternehmen verliert durch die Abbuchung zusätzlich liquide Mittel, das ist alles nicht so schön.

Wenn Sie genauer wissen wollen, wie man bei Geschäftsvorfällen die Liquiditäts- und Erfolgswirkung feststellt, hören Sie doch mal den Bonuspodcast zur Liquiditätswirkung von Geschäftsvorfällen (Folge 13)


Kaufmännischer Charakter der Zinszahlung:
Eigenkapital (Zinsaufwand) an Umlaufvermögen (Bank) mit Liquiditäts- und Erfolgswirkung.


Die Grundlagen der doppelten Buchführung mit dem von HPRühl® entwickelten “kaufmännischen Charakter von Geschäftsvorfällen” lernen Sie schnell und verständlich mit der iPhone App BuchenLernen, dem Grundlagenpodcast Rechnungswesen oder der “App als Buch!“.
Diese Seite enthält Werbe-Links.

Comments are closed.